normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Drucken
 

Tagesgruppe

Heilpädagogische erlebnisorientierte Tagesgruppe
Die Tagesgruppe bietet den Kindern und Jugendlichen eine nach heilpädagogischen Gesichtspunkten gestaltete gruppenpädagogische und alters- und geschlechtsgemischte Betreuung an. Die Beziehung zwischen den Kindern, Jugendlichen und dem Heilpädagogen erfolgt durch den gemeinsam gestalteten Alltag. Zentrum dieser Beziehung ist die Arbeit mit dem seelenpflegebedürftigen Kind bzw. Jugendlichen, die Auseinandersetzung mit seinen Entwicklungshemmnissen. Hilfe zur Erziehung in einer Tagesgruppe unterstützt die Erziehung des Kindes oder Jugendlichen durch soziales Lernen in der Gruppe, Begleitung der schulischen Förderung und einer intensiven Elternarbeit. Die Tagesförderung ist ein familienergänzendes und unterstützendes Angebot. Kinder und Jugendliche finden neben ihrer Familie in der überschaubaren, strukturierten Tagesgruppe geeignete und notwendige Hilfe für ihre Entwicklung. Sie werden ab dem Schulalter aufgenommen.

Lernen durch Erleben oder Erleben lernen
In der Tagesgruppe verbinden wir die Elemente der Natur, Erlebnis und Gemeinschaft pädagogisch zielgerichtet miteinander. Wesentlicher Bestandteil pädagogischer Freizeitgestaltung ist die Ermöglichung individuellen und sozialen Lernens durch die Schaffung von überschaubaren Lern- und Erlebnisfeldern. Die Aktivitäten am Nachmittag, an denen Kinder und Jugendliche innerhalb der Groß- bzw. Kleingruppe teilnehmen unterteilen sich in sportliche, kreative und lebenspraktische Bereiche. Wir achten auf eine Auswahl von lebendigen Angeboten, die über einen deutlichen Handlungscharakter verfügen. Die Wissensvermittlung von lebenspraktischen Handlungen hat sich als Erfahrungslernen durchgesetzt, weil sie den Menschen in seiner Ganzheit erfasst. Das Besondere findet bei uns im Alltag statt.

Soziales Lernen in der Gruppe
Das Soziale Lernen in der Gruppe ist ein zentraler Bestandteil der Hilfe zur Erziehung in der Tagesgruppe. Es erfordert einen klar strukturierten Rahmen, der das soziale, emotionale und kognitive Lernen des Kindes und des Jugendlichen in der Gruppe gezielt fördert, insbesondere
 

  • Lernen von Alltagsbewältigungen
  • Förderung der Kommunikationsfähigkeit
  • Vermittlung adäquater Konfliktlösungsmöglichkeiten
  • Anregung zur Freizeitgestaltung
  • Einbindung in das soziale Umfeld


Pädagogisch begleitet lernen die Kinder einen Umgang mit anderen Kindern und Erwachsenen zu pflegen, der nicht durch Ausgrenzung und Abwertung gekennzeichnet ist. Die Kinder und Jugendlichen werden in allen Bereichen der Persönlichkeitsentwicklung angesprochen, sei es im Gefühlsleben, im Körperlichen, in der Bewegung, in anregender oder korrigierender und abgrenzender Form. So lernen sie, sich in der Gemeinschaft zu erleben, üben ihr Sozialverhalten und ihre Erlebnisfähigkeit.

Mehr Halt durch Regelmäßigkeit
Ein wichtiges Element ist der Rhythmus der die Aktivitäten durchzieht. Der Wechsel von Ruhe und Aktivität; Konzentration in der Schule und lösen in der Tagesgruppe; zwischen Gruppen- und Einzelaktivität, den besonderen Aktivitäten für jeden Wochentag und das intensive Miterleben des Jahreslaufes. Die Konstanz und Überschaubarkeit der Abläufe hat eine heilsame Wirkung.

Zusammenarbeit mit den Eltern
Eine enge und verbindliche Zusammenarbeit mit den Eltern bildet neben der heilpädagogischen Arbeit am Kind einen weiteren wesentlichen Schwerpunkt im teilstationären gruppenpädagogischen Bereich in der Tagesgruppe. Es finden regelmäßig Elterngespräche statt um einen gemeinsamen Austausch zu pflegen und erzieherische Kompetenzen zu erweitern. Wir entwickeln gemeinsam mit den Eltern Strategien zur Entlastung und zur Stressbewältigung, beraten ressourcenorientiert und stärken familiäre Kompetenzen.

Begleitung der schulischen Förderung
Die heilpädagogische Hausaufgabenbetreuung ist ein wesentlicher Grundbaustein in unserer Tagesgestaltung. Um dem Entwicklungsstand der Jugendliche gerecht zu werden, bilden wir gezielt Kleingruppen für die Hausaufgabenzeit.

Ferienfahrt
Die jährliche stattfindende, erlebnispädagogische Ferienfahrt hat einen hohen Stellenwert. Erlebnispädagogik gibt bewusst Situationen vor, die erhöhte Anforderungen an Sozialverhalten, Selbständigkeit und Disziplin stellen. Dadurch werden praktische Fähigkeiten geschult und für die Wahrnehmung eigener Bedürfnisse, Gefühle und Grenzen sensibilisiert.

Gesetzliche Grundlagen
Grundlagen sin die § 27 i.V.m. § 32 Satz 1 SGB VIII, § 35 a SGB VIII, § 53 SGB XII, die Landesverordnung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen, die Richtlinien zur Durchführung der Kinder- und Jugendeinrichtungsverordnung sowie der Jugendhilferahmenvertrag für Schleswig-Holstein nach § 78 f SGB VIII.

Der Träger der Tagesgruppe ist das Heilpädagogische Förderzentrum Friedrichshulde e.V.  Der Träger unterhält einen Wohn- und Lebensbereich sowie eine staatlich genehmigte Förderschule in freier Trägerschaft.
Die Infrastruktur der Gesamteinrichtung Friedrichshulde bildet einen positiven Rahmen für die Tagesgruppe.

 

Hier unser aktueller Flyer.

Ansprechpartner

Neues aus Friedrichshulde